Zum Inhalt


Hersteller Wollkämme

Zeigt uns eure Instrumente! Spinnräder, Spindeln, gekauft oder selbst gebaut, im Original oder harcore getuned.
Tipps und Tricks, Diskussionen und Ideen rund um die Spinntiere sind hier richtig!

Hersteller Wollkämme

Beitragvon Die Weber spinnt » Mo 21. Jun 2010, 11:26

:arrow:
Hallo zusammen!

ich hab mir im letzten Jahr englische Kämme von Martin Hills machen lassen (ein Schüler von Peter Teal).
Es war ziemlich aufwändig, ihn ausfindig zu machen, aber die Kämme sind eine Wucht und die Wolle ... ach, da kann man nur seufzen!

Jetzt hab ich gesehen, dass WinghamWoolWork in Zusammenarbeit mit Peter Teal Kämme entworfen hat und diese nun anbietet. Preislich ist kein Unterschied zu denen von Martin -bisher- allerdings sind die von Martin etwas schöner, was aber der Funktionalität sicher keinen Abbruch tut.
Mal gucken? Hier:
http://www.winghamwoolwork.co.uk/woolcombs.php

Ich kämme grad frischen Coburger, dreckig und ungewaschen. Zwei mal kämmen reicht aus, dann kann ich schon einen schönen Kammzug mit der Dizz rausziehen. Herrlich! Vier "Ladungen" entsprechen ca. 50g.
Wundern Sie sich nicht, wenn sie Klein heißen und groß sind:
es gibt auch Menschen, die Weber heißen und Spinner sind!
Benutzeravatar
Die Weber spinnt
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 15:37


Re: Hersteller Wollkämme

Beitragvon mademoisellechaos » Fr 13. Aug 2010, 08:25

rrrr... Sowas kommt mir immer vor die Nase, wenn ich eh grad zu viel Geld hab :D

Sag mal würdest du mir ein Foto machen / zeigen von deinen tollen Kämmen? Ich überleg nämlich schon fast, mir mal wieder was zu gönnen (Spinnen is echt mein teuerstes Hobby bis jetz, unglaublich...). Ich denke nämlich, dass meine kleine Filine ein super Kandidat für solche Kämme wäre :D So viele kleine Nubsies drin, die machen mir verruuuuckelt.
Yarnophilia Flickr-Galerie meiner Verzwirbelungen
http://mademoisellechaos.blogspot.com - generelles Chaos und gute Laune!
Bild
Benutzeravatar
mademoisellechaos
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 10:57
Wohnort: Bochum
Freie Beschreibung: WHEEEE!
Ravelry-Name: mademoisellechaos


Re: Hersteller Wollkämme

Beitragvon FibrePiratess » Di 17. Aug 2010, 06:50

Zu viel Geld? Wie passiert denn sowas?
Hast du das Essen eingestellt?
Benutzeravatar
FibrePiratess
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:00
Wohnort: Düren
Freie Beschreibung: Maliziöses Miststück
Ravelry-Name: FibrePiratess


Re: Hersteller Wollkämme

Beitragvon mademoisellechaos » Di 17. Aug 2010, 10:30

weiß nicht.. das passiert bei mir einfach so... es sammelt sich halt so an X3. Bin ein kleiner Sparfuchs und finde gern mal Sachen aufm Sperrmüll oder ständig Wechselgeld auf der Straße (Rekord: 21 Euro an einem Abend). Hungern tu ich abr nciht, das wissen alle, die meine Dimensionen schon in echt bewundern durften *lach*
Yarnophilia Flickr-Galerie meiner Verzwirbelungen
http://mademoisellechaos.blogspot.com - generelles Chaos und gute Laune!
Bild
Benutzeravatar
mademoisellechaos
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 10:57
Wohnort: Bochum
Freie Beschreibung: WHEEEE!
Ravelry-Name: mademoisellechaos


Re: Hersteller Wollkämme

Beitragvon TanteKäthe » Mo 3. Feb 2014, 12:27

Hallo zusammen,

ich bin auf de Suche nach Wollkämmen und hab dabei diesen Thread hier gefunden :-)
Leider ist der Link oben zu den Hill Kämmen nicht mehr aktiv. Kann mir einer von euch sagen, wie / wo oder auch ob man diese Kämmen noch bekommen kann? Oder auch anders rum gefragt, kann mir jemand Kämme empfehlen außer Louet und KuK?
Viele liebe Grüße und Danke schön :D
Käthe
TanteKäthe
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 12:17
Ravelry-Name: Tante-kaethe


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Die Instrumente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast